212020Apr

Haben Sie sich schon einmal mit den Vorzügen von Telemedizin befasst?
Nicht erst in den letzten Wochen der Corona-Krise besteht ein größeres Gesundheitsbewusstsein in der Bevölkerung, als das noch vor ein paar Jahren der Fall war. Eine regelmäßige Konsultation von Ärzten gehört da ganz selbstverständlich dazu. Aber wäre es nicht toll, wenn man einfach spontan jemanden vom Fach fragen kann, was man beispielsweise vom Zwicken im Unterbauch oder dem Ausschlag beim Philius halten soll. Und das am Sonntag Abend um 20 Uhr. Oder im Auslandsurlaub, in dem man der Landessprache nicht mächtig ist? Geht nicht? Doch, mit Telemedizin!

Mehrere Krankenversicherer haben inzwischen entsprechende Angebote im Programm. Die Barmenia beispielsweise bietet diesen praktischen Service auch als Krankenzusatztarif – und das für keine 10 Euro im Monat für (fast) die ganze Familie!

200 Ärzte aus 30 Fachrichtungen stehen 24/7 für erste und zweite Meinungen und Erklärungen zur Verfügung. Und es gibt noch mehr Highlights:

  • Keine festen Öffnungszeiten einzuhalten
  • Keine Gesundheitsprüfung
  • Keine Wartezeiten
  • Monatliches Kündigungsrecht
  • Kinder bis 16 Jahren sind ab Geburt beitragsfrei mitversichert